Sport

Verletzungen, Überlastungen, Analyse

Sport und körperliche Bewegung zählen zu den wichtigsten Maßnahmen der Gesunderhaltung, unserer Meinung ist Bewegung auch einer der wichtigsten therapeutischen Ansätze in der Behandlung vieler orthopädischer Erkrankungen, wie zum Beispiel dem chronischen Rückenschmerz.

Die positiven Effekte von Sport sind hierbei vielfältig und reichen von Training der Muskulatur, über Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems bis hin zur Verbesserung der psychischen Leistungsfähigkeit.

Aus diesem Grund ist eine sportmedizinische Betreuung von entscheidender Bedeutung, denn nicht nur bei Profisportlern, sondern auch bei Breiten- oder Freizeitsportlern kann es zu unterschiedlichen Verletzungen und Überlastungs- und Fehlbelastungsbeschwerden kommen.

Im Rahmen bereits normaler Alltagsbewegungen, jedoch insbesondere bei sportlicher Belastung wirken Kräfte, die ein Vielfaches des Körpergewichtes betragen können, auf den Körper ein.

Im Folgenden wollen wir ihnen einen Überblick über die typischen Sportverletzungen und Überlastungsschäden dieser anatomischen Region geben:

  • Sehnenverletzungen:
    • Achillessehne
    • Tibialis-posterior-Verletzung und Dysfunktion
    • Peronealsehnenverletzung
  • Knorpelverletzungen und osteochondrale Läsionen
  • Einklemmsyndrome (Impingement) des oberen Sprunggelenkes
  • Bandinstabilitäten am oberen Sprunggelenk
  • Verletzungen der Zehengelenke („turf toe“)
  • Knochenbrüche
  • Beschwerden durch Über- und Fehlbelastung:
    • Tendinose der Achillessehne
    • Schienbeinkantensyndrom
    • Stressfrakturen/Ermüdungsbrüche
    • Innenseitiger Fußsohlenschmerz bei Läufern („Joggers foot“)
    • Plantarfasziitis (Fersensporn)

Jede Sportart hat ihre eigenen komplexen Bewegungabläufe und so unterscheiden sich auch die entstehenden Schäden und deren Behandlung. Wir bieten dem Sportler bei uns eine medizinische Rundumbetreuung, vom ersten Tag der Verletzung, über eine individuell abgestimmte sportartspezifische Trainingstherapie, bis hin zur vollständigen Genesung und Wiederaufnahme der jeweiligen Sportart.

Aktive Sportler sollten auch geringen Beschwerden konsequent nachgehen und früh einen kompetenten Arzt aufsuchen, denn aus kleinen Problemen können sich beim Sportler größere Probleme entwickeln.

Sie können Haltungsschäden verursachen oder zu einer Störung der Koordination führen und so den Sportler für schwerwiegende Verletzungen anfälliger machen.

Von unserer langjährigen Erfahrung durch die Betreuung zahlreicher Vereine und Leistungssportler können Hobby- und Breitensportler optimal profitieren. EIn besonderer Schwerpunkt ist dabei die konservative Therapie von Überlastungsschäden von Laufsportlern.

Sportmedizinische Fort- und Weiterbildungen werden von uns regelmäßig besucht, teilweise auch von uns ausgerichtet.

Durch eine individuelle Diagnostik und Therapie unterstützen wir Sie beim Erhalt und der Steigerung Ihrer körperlichen Leistungsfähigkeit.

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.